Unser Gasthof “Erbgericht Polenz” liegt am oberen Ende des Polenztales in Neustadt in Sachsen im Ortsteil Polenz.
Er wurde von Erwin Beyer errichtet und nach einjähriger Bauzeit zur Kirmes 1898 eingeweiht.
Im Hause waren auch eine Fleischerei und eine Bäckerei untergebracht. Der Gaststätten- und Hotelbetrieb befand sich stets in Familienbesitz. Heute führt bereits die 4. Generation die Familientradition fort und konnte so 1998 das 100-jährige Geschäftsjubiläum feiern.
Am Übergang vom Lausitzer Granit zum Sandstein der Sächsischen Schweiz gelegen, kann man hier im Frühjahr die
größten
Märzenbecher -Vorkommen Deutschlands bewundern.
Zum Spazieren laden viele Wege um den Ort ein, auf welchen man den Wald in 5min erreicht oder einen der
umliegenden Hügel erklimmt, um den Rundblick zu genießen.
Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung gibt es sowohl im Hause mit
Kegelbahn, Dartzimmer und Billardtisch und natürlich auch in der näheren Umgebung.

Im Hause bieten wir ein gemütliches Restaurant mit 60 Plätzen. Hier werden neben dem alltäglichen Speisenangebot saisonabhängig Wildspezialitäten wie z.B. Reh, Wildschwein und Muffel gereicht.
Für Feiern stehen weiterhin der kleine Saal mit 60 Plätzen, der große Saal mit bis zu 220 Plätzen und die Veranda mit max.
40 Plätzen zur Verfügung.

Zum Übernachten bieten wir in unserem Hause 2 Zweibett und 2 Dreibettzimmer mit Du, WC Telefon und Fernseher.
Drei der Zimmer besitzen einen Zugang zum Balkon.

Fotos aus der Umgebung unseres Hauses finden Sie hier: Panoramio